Geheimes Bildmaterial des zukünftig vermutlich besten und schwersten Golfplatzes in Mecklenburg-Vorpommern

Es gibt nichts offizielles seitens WINSTONgolf, aber trotzdem weiß es fast jeder Golfer in MV.

WINSTONgolf wird mit dem neuen Course WINSTONlinks, der 2011 offiziell eröffnet wird, neue Maßstäbe setzen. Während unserer Sunset Runde vor 4 Wochen habe ich ein paar schnelle Fotos vom Abschlag der Bahn 2 geknipst, die ich euch heute zeigen werde.

Die Bilder können nicht wirklich vermitteln, wie krass das Platzdesign ist. Nur so viel: Der Platz wird einfach nur verdammt schwer und lang, hat extrem ondulierte Fairways und lässt Durchschnittsgolfer wie mich regelrecht erzittern.

Anspruchsvoll in neuer Dimension

Ich glaube, dass das Wort: „anspruchsvoll“, welches oft im Zusammenhang mit der Golfplatzbeschreibung verwendet wird,  hier neu definiert werden muss.

Ich habe zwar keine Ahnung und nur Vergleiche mit anderen Plätzen, aber ich schätze der Platz wird einen Slopewert zwischen 140 – 150, ähnlich wie der Nick Faldo Course in Bad Saarow, erhalten. Dies zeigt gleichzeitig auch die Ambitionen des Platzes.

Der WNSTONlinks ist nicht für den täglichen Spielbetrieb der breiten Masse ausgelegt, sondern es werden die Kronjuwelen Mecklenburg-Vorpommerns und damit der vermutlich beste (rein objektiv betrachtet) und schwerste Platz im Land. Haltet ihr das für übertrieben? Ich denke nicht…

WINSTONgolf hat die Absicht mit diesem Golfplatz große Turniere ins Land zu holen und die Basis (Saat) hierfür wurde gelegt. Damit ist WINSTONgolf die einzige Golfanlage in Mecklenburg-Vorpommern, die sich so einen Platz leisten kann und nicht zwingend auf den Golftourismus angewiesen ist.

Ich hoffe, dass auch ich bald mal in den Genuss des Platzes kommen werde. Obwohl offiziell noch nicht eröffnet, wird jedoch schon in diesem Jahr vereinzelt auf dem Platz gespielt (Bsp.: German-Rainbow-Open).

Bei den German-Rainbow-Open hätte ich übrigens gerne mitgespielt, dafür wäre ich auch in die dafür erforderliche „Rolle“ geschlüpft. Doch leider hat das nicht geklappt.

Deshalb eine Bitte an euch: Wer den WINSTONlinks testen wird oder schon getestet hat, ist hiermit dringlichst aufgefordert Bericht zu erstatten! Weitere Bilder des Platzes, egal von wie viele und welche, sind jederzeit willkommen. Bitte einfach per Mail an info@golfen-mv.de.

Danke.

WINSTONlinks

WINSTONlinks

WINSTONlinksWINSTONlinksWINSTONlinks

Über Dennis Born 502 Artikel
Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern. Hauptberuflich leitet er die Internetagentur "viminds - onlinemarketing" in Rostock und ist glücklich verheiratet.

10 Kommentare

  1. Für Otto-Normal-Hacker wird dieser Platz allerdings nicht so schnell zu erreichen sein. Habe gehört, dass dort eine HCP-Vorgabe von -28 eingerichtet werden soll. Und selbst dann wird der Platz wahrscheinlich so schwierig sein, dass kein wirklicher Spaß aufkommen wird.

    WINSTONLinks wird aber dennoch ein sehr genialer Platz, auch wenn mir persönlich die Nähe zum Meer wie bei „richtigen“ Linkskursen (z.B. in Schottland) fehlt.
    Ich hoffe nur, dass das Konzept für Winstongolf aufgehen wird. Denn mit einen Greenfee jenseits der 100 Euro (wie ich gehört habe) könnte es in MV schwer werden viel Kundschaft anzuziehen.
    Im worst-case würde sich dann zeigen, wie lange sich das Resort so einen Platz leisten kann.

    Sollte es allerdings wirklich gelingen große Turniere (das Gerücht lautet European Seniors Tour) in Land zu holen, wäre das schon eine großartige Sache…

  2. Hallo Dietmar, danke für den Hinweis mit der European Senior Tour. Das hatte ich noch nicht gehört.
    Wäre wirklich der Hammer!

    Und ja, ich denke das Konzept wird aufgehen, denn es scheint genug Geld vorhanden zu sein.
    Da kann man nur hoffen, dass die Quelle nicht irgendwann versieht… 😉

    Gruß Dennis

    P.S. Ihr fehlt auf unseren Sunset Golf Runden. Nächstes Mal Warnemünde seid ihr wieder dabei? Gruß Dennis

  3. Hallo Dennis,

    mit der immersprudelnden Geldquelle wäre ich mir nicht so sicher. Gestern wurde im NDR-Fernsehen darüber berichtet, dass das Goflhotel Hohen-Wieschendorf und auch der Golfplatz kurz vor dem endgültigen Aus stehen. Dort ist das Geld augenscheinlich nicht mehr vorhanden.
    Hoffen wir, dass Winston ein besseres Konzept hat…

    Was die Sunset-Runden angeht müssen wir mal schauen. Schön für uns wäre mal wieder ein Event am Wochenende.

    Gruß
    Dietmar

  4. Das mit Hohen Wieschendorf ist wirklich sehr dauerlich, aber in WINSTON ist eine ganz andere Situation mit dem angeblich 10. reichsten Niederländer als Investor (habe ich nur gehört).
    Aber wer weiß…

    Unser Abschlussevent wollten wir ursprünglich auf ein Wochenende planen. Das würde ja passen – mal schauen, wie wir das planen.

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Dennis

  5. Oh man, die Bilder sind ja schon der Hammer. Da würde selbst ich als Hacker gerne mal spielen. Und Spaß macht der auf alle Fälle. Wie „gut“ man ist, ist doch da nur zweitrangig…

    Falls ihr mal drauf dürft, vergesst mich bitte nicht.

    bis denne
    rebel

  6. Das wie „gut“ wird sich zeigen. Bei uns scheint die Sonne und ich habe gerade Feierabend gemacht.
    In gut einer Stunde werde ich noch mal auf dem Platz sein und hoffentlich ohne KillerMücken….

    bis denne
    rebel

  7. …wenn ich mir die Zeiten so ansehe als ihr das geschrieben habt….da habe ich immer noch ein paar Stunden vor mir und aus „gut“ wird dadurch auch nicht „besser“.

    hej då, Enno

  8. Sieh es mal als Ansporn 😉
    Normaler weise müsste ich da auch noch ein wenig länger Arbeiten, aber es hat auch was gutes wenn das Überstundenkonto gut gefüllt ist.
    Und verpasst hast du sicher auch nur die Killermücken – es war wieder einmal nicht zum aushalten…

    bis denne
    rebel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*