Das 16. Sunset Golf im Golfpark Strelasund

Bereits zum achten Mal in diesem Jahr trafen sich Golfer aus Mecklenburg-Vorpommern zur traditionellen „Sunset Golf MV – Runde“.

Am Donnerstag, den 02.09.2010 stand der Ausflug zum Golfpark Strelasund auf dem Spielplan. Hier schlugen wir bereits beim 2. Sunset Golf MV im Jahr 2009 ab.

Tee 1 - Inselcourse Golfpark Strelasund

Unser Ziel war es erneut (wie in Teschow, Fleesensee und WINSTONgolf) eine 18-Loch-Runde auf die Beine zu stellen, damit sich die Anreise nach Grimmen richtig lohnt. 🙂

Die Herausforderungen für eine ausgiebige Golfrunde Wochentags könnt ihr euch sicher vorstellen. Nicht jeder kann die Arbeit bereits gegen Mittag ruhen lassen und sich auf dem Weg zum Golfplatz befinden.

Umso schöner war es jedoch, dass wir insgesamt sieben Golfer zusammentrommeln konnten.

Belohnt wurden wir nach heftigen Gewittern, die weiter im Osten ihr Unwesen trieben, mit herrlichem Wetter.

Weiterhin genossen wir das Privileg, die erst kürzlich, von Andreas Lukasch, No.9 Golfdesign, frisch fertiggestellten PAR-5 Bahnen des Inselcourse zu spielen.

Zur Info: Die Inselcourse-Erweiterung ist aber noch nicht abgeschlossen, denn dies war nur ein Teilschritt zur Vergrößerung auf insgesamt 18-Loch.

Golfpark Strelasund - Hotel

Dann stehen im Golfpark Strelasund insgesamt zwei 18-Loch Golfplätze mit PAR-72 Standard zur Verfügung und bieten dem Golfer und Golfurlauber in Mecklenburg-Vorpommern noch mehr Abwechslung.

Die Eindrücke vom erweiterten Inselcourse

Die neuen PAR-5 – Bahnen sind sehr gut gelungen. Andreas Lukasch hat hier wieder (wie bei Baltic Hills Golf Usedom) die richtige Mischung für Anfänger und Fortgeschrittene gefunden.

Die Bahnen mit ihrer Länge von ca. 500 Metern beeindrucken, haben breite Fairways und sind trotz dessen nicht leicht zu spielen. Strategisch optimal platzierte Bunker verlangten dem Golfer viel Geschick ab.

Mittig zwischen den beiden parallel verlaufen Bahnen wurde ein großes Areal mit teilweise riesigen Feldsteinen angelegt (siehe Bildergalerie auf Flickr) und derzeit als „Boden in Ausbesserung“ markiert. Wie dies später genau genutzt und aussehen wird, konnten wir zum jetzigen Zeitpunkt aber nur erahnen (Fairway, Rough, Wasserhindernis?).

Tee 16 - Mecklenburg-Vorpommern - Platz

Eher ungewöhnlich ist, dass zwei PAR-5 – Bahnen direkt hintereinander liegen.

Das war aus Zeit- und Kostengründen sicherlich die beste Lösung, denn ansonsten wären wohl größere Eingriffe in die bereits vorhandenen Bahnen erforderlich gewesen.

Mir ist es egal, ich spiele auch zwei PAR-5 Bahnen hintereinander – kein Problem!

Insgesamt ist der Platz nach der Erweiterung noch hochwertiger und absolut empfehlenswert.

Für den schönen Golftag möchte ich mich auch im Namen der Teilnehmer beim Golfmanager Jörg Remer und dem Team vom Golfpark Strelasund bedanken! Vor allem dafür, dass wir den Platz schon 2 Tage vor der offiziellen Eröffnung am letzten Wochenende spielen durften.

Fazit: Wir hatten jede Menge Spaß, Spielfreude und kommen jederzeit gerne wieder!

P.S. Ein paar Veränderungen im Leaderboard der „Sunset Ralley“ hat es natürlich auch gegeben. Den aktuellen Stand findet ihr unter https://www.golfen-mv.de/sunset-golf-mv/leaderboard-sunset-rallye.

Bildergalerie bei Flickr (bitte klicken)


















Über Dennis Born 507 Artikel
Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern. Hauptberuflich leitet er die Internetagentur "viminds - onlinemarketing" in Rostock und ist glücklich verheiratet.

2 Kommentare

  1. Hallo Dennis,

    ich kann nur bestätigen es war ein schöner Golfnachmittag.
    Das Wetter war wieder perfekt, Sonnenschein wie es sich beim
    Sunset Golf gehört.
    Die Golfplätze sind gut gelungen,einige interessante Spielbahnen dabei,
    vorallem die Wasserhindernisse mußten ja mit viel Taktik gespielt werden.( da sind einige Bälle im Wasser versunken)
    Die Bahn 18 mit dem Namen Rügen ist sehr schön angelegt.
    Vielen Dank für die gute Organisation.

    Gruß Birgit

  2. Hallo Birgit, stimme dir vollkommen zu. Die Bahn 18 auf dem Mecklenburg-Vorpommern-Platz mit dem extrem ondulierten Inselgrün ist klasse.
    Vor allem war ich happ darüber, dass ich mit dem zweiten Schlag drauf lag, aber es wurde trotzdem leider nur das Bogey.
    Egal – es war einfach schön!

    Gruß Dennis

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. | Golf in Mecklenburg-Vorpommern
  2. Inselcourse-Erweiterung im Golfpark Strelasund

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*