LIONS Golf Charity – Golfen für den „Guten Zweck“

Am Samstag, 25. Juli, veranstaltete der Lions Club (LC) Kühlungsborn mit Unterstützung der LC aus Bad Doberan und Warnemünde sein 1. Benefiz Golf Turnier im Ostsee Golf Resort Wittenbeck. Ein großartiger Erfolg, kamen am Ende rund 4.000 € für die Gute Sache zusammen. Die Vorbereitungen liefen bereits ab Mai auf Hochtouren, Einladungen wurden verschickt, Turnierpokale organisiert und Sponsoren für die Versteigerung bei der Abendveranstaltung gesucht. Präsident des LC Kühlungsborn, Carl-Willi Reppegather, und seine Lionsfreunde überließen nichts dem Zufall und so wurde der Tag zu einem großartigen Erfolg. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die vier Projekte, die mit den gesammelten Spendengeldern unterstützt werden sollten.

Turnierveranstalter Carl-Willi ReppegatherDas Projekt „Gute-Nacht-Geschichten im Zirkuszelt“ wurde von der Vikarin, Frau Anne Wasmund, eine der Ehrengäste der Abendveranstaltung, und Pastor Matthias Borchert ins Leben gerufen. Ein Zelt steht seit dem 7. Juli für vier Wochen auf dem Campingplatz Kühlungsborn-West. Von montags bis freitags haben Ferien- und einheimische Kinder die Möglichkeit zu basteln, Theateraufführungen einzustudieren, zu jonglieren oder zu musizieren. Am Ende eines jeden Tages wird eine „Gute-Nacht-Geschichte“ von Eltern, Kindern, der Vikarin oder anderen Helfern vorgelesen. Dieses Projekt soll nicht einmalig bleiben, sondern in den kommenden Jahren zu einem festen Bestandteil in Kühlungsborn werden. Der LC Kühlungsborn hat 2.000 € für Bänke, Jonglierzubehör, Bücher und vieles mehr zur Verfügung gestellt.

Zusätzlich wurden drei weitere Projekte der Lions in Deutschland unterstützt. Die Schirmherrin ist dabei die Bundesdrogenbeauftragte Sabine Bätzing. Die Einzelprogramme „Kindergarten plus“, „Klasse 2000“ und „Lions Quest“ haben unter dem Motto „Stark fürs Leben“ das Ziel, die Lebenskompetenzen von Kindern und Jugendlichen zu stärken, damit diese die Herausforderungen des Lebens gesund und erfolgreich meistern können. Dies soll vorbeugen, dass Sucht, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten keine Rolle im Leben der Kinder und Jugendlichen im Alter von vier bis sechzehn Jahren spielen soll.

Insgesamt 70 Golfer nahmen an dem Turnier teil. Bereits von dem Startgeld wurden vorab 10 € für den Guten Zweck einbehalten. Nach einer Begrüßungsrede von Herrn Reppegather wurden die Spieler auf die Runde geschickt. Bei Sonnenschein und etwas Wind waren alle Teilnehmer zufrieden, dass ihnen das Wetter keinen Strich durch die Rechnung machte, sodass das Turnier unter hervorragenden Bedingungen durchgespielt werden konnte. Um 19:00 Uhr begann die Abendveranstaltung. Zu den Ehrengästen gehörten neben Frau Wasmund, Herr Karl, Bürgermeister von Kühlungsborn und Herr Plöger, Vorsitzender des Fremdenverkehrsvereins von Wittenbeck, der den Gästen die Grußworte der Bürgermeisterin von Wittenbeck, Frau Fink, die aufgrund von Krankheit verhindert war, überbrachte.

Im Anschluss an die Reden wurde das sehnsüchtig erwartete Buffet eröffnet. Lionsfreund und Hoteldirektor des Neptun Hotels in Kühlungsborn, Wolfgang Dierck, zauberte mit seinem Team kulinarische Köstlichkeiten, wie man es aus dem „Wilhelms“ gewohnt ist.

Bruttosieger Dirk DunkelDann endlich erfolgte die mit Spannung erwartete Siegerehrung. Neben den Turnierteilnehmern wurden auch Golfschnupperer geehrt. Zu den Gewinnern gehörten Frau Andrea Zimmermann, Herr Stefan Marott und Herr Manfred Baade. In den verschiedenen Wertungsklassen der Turniergolfer wurden über 20 Preise vergeben. Die Nettoklassen, die Wertung mit Berücksichtigung der Spielstärke, wurde von Frau Iris Rossmann, Herrn Uwe Wiek, Herrn Peter Ortenstein und Herrn Detlev Hammerschmidt gewonnen. Die Bruttowertung ging bei den Damen an Frau Rebecca Panke und bei den Herren an Dirk Dunkel. Alle Sieger erhielten neben dem Pokal zusätzlich ein Geschenk eines Sponsors. So freuten sich die Bruttogewinner beispielsweise über eine Sonnenbrille vom Optiker Brillen Krille aus Rostock, Golfskulpturen von Fliesen und Wohnambiente Britta Busch aus Kühlungsborn oder Trainer- und Greenfee-Gutscheine vom Ostsee Golf Resort Wittenbeck.

Nach einer kurzen Musikeinlage startete die Versteigerung. Als Auktionator fungierte Golfclubpräsident Werner Gallas. Mit Geschick und lockeren Sprüchen reizte er die Teilnehmer und so packte den einen und anderen das Auktionsfieber und die Gebote flogen im Sekundentakt durchs Festzelt. Fast 3.000 € kamen so für Gutscheine, verschiedene Sachpreise, einen Picasso und ein Golf-Gemälde von Frank Wagner aus Kühlungsborn zusätzlich zum Startgeld zusammen. Hier gilt im Besonderen der Dank den vielen Sponsoren, die mit ihren Leistungen den Guten Zweck unterstützt haben. Nicht zu vergessen ist das Ostsee Golf Resort Wittenbeck, das seinen Meisterschaftsplatz zur Verfügung gestellt hat und mit seinem Team bei der Vorbereitung und Durchführung dazu beigetragen hat, dass der Tag und vor allem der Abend zu einem Erfolg wurden.

Die Lionsfreunde Carl-Willi Reppegather und Werner Gallas beschlossen noch am gleichen Abend, dass es im nächsten Jahr zu einer Wiederholung kommen wird. Wir freuen uns schon heute darauf.

Über Dennis Born 507 Artikel
Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern. Hauptberuflich leitet er die Internetagentur "viminds - onlinemarketing" in Rostock und ist glücklich verheiratet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*