Martin Kaymer gewinnt das Race to Dubai und die europäische Geldrangliste

Nach dem Finale des Race to Dubai bei den Dubai World Championship steht es fest – Martin Kaymer ist der beste Spieler Europas und nach Bernhard Langer (1981, 1984) erst der zweite Deutsche, der diesen Titel holt.

copyright: Schüco.deUnser junger Golfstar konnte heute zwar nicht sein bestes Golf abrufen und spielte lediglich eine Even-Par-Runde. Das war jedoch nicht wichtig, denn sein größter Kontrahent der Nordire Graeme McDowell konnte nur wenig Druck auf Martin Kaymer ausüben.

Der Nordire spielte zwar eine ordentliche Runde, hatte jedoch an den Tagen zuvor zu viel Federn lassen müssen, als das er dem Deutschen im Kampf um die europäische Geldrangliste hätte gefährlich werden können.

Das Turnier gewann der Schwede Robert Karlsson vor Ian Poulter, gegen den er sich am 2 Loch im Stechen durchsetzen konnte.

Bei der Siegerehrung lobte Martin Kaymer in seiner gewohnt bescheidenen Art seine Unterstützer und das Umfeld.

„Das ist wie ein Märchen. Ich bin ziemlich glücklich, denn ich habe alle meine Ziele erreicht“, sagte er zum Abschluss seines erfolgreichsten Golf-Jahres in der erst 5-jährigen Karriere.

Den überdimensionalen Pokal streckte er voller Stolz in die Höhe. Genieße deinen Erfolg Martin! Wir können Stolz sein, so einen Spitzensportler wie dich in Deutschland zu haben. Vielen Dank für die Gänsehautmomente und viel Glück für 2011.

Ein paar Ziele fielen mir schon noch ein, denn es warten hoffentlich noch viele weitere Turniersiege und Majors auf dich! Bleib gesund- wir freuen uns auf dich!

Leaderboard
Ranking im Race to Dubai

Bild: copyright: Schüco.de

Über Dennis Born 507 Artikel
Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern. Hauptberuflich leitet er die Internetagentur "viminds - onlinemarketing" in Rostock und ist glücklich verheiratet.

3 Kommentare

  1. „Das Turnier gewann der Schwede Robert Karlsson vor Ian Poulter, gegen den er sich am 2 Loch im Stechen durchsetzen konnte.“

    Schau Dir nochmal das „durchsetzten“ auf dem 18. Grün an…

    Durch ein Mißgeschick Poulters gewinnt Karlsson die Dubai World Championchip. Puolter glitt sein Ball beim Markieren aus den Händen und fiel auf den Ballmarker – ein Strafschlag und vermutlich Spielentscheident.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*