2. Teil vom Interview mit Golfpro Sascha Georgi

Dennis: Was sind die Vorteile vom Golfstandort Wittenbeck?
Sascha:
An erster Stelle würde ich die herrliche Lage in Ostseenähe und den direkten Blick auf die Ostsee nennen. In Deutschland gibt es nicht viele Plätze mit diesem Charme. Des Weiteren ist der Meisterschaftsplatz Eikhof ein kleines Juwel im Norden – er ist anspruchsvoll und sehr gut gepflegt. Für mich, aus Sicht des Golftrainers, muss ich unbedingt erwähnen, dass wir im Golfclub  Wittenbeck erst die 2. Golfanlage mit dem Scope-System sind. Bei uns arbeiten derzeit 2 Golflehrer an diesem Golfschwung-Videosystem – das sind sehr komfortable Arbeitsbedingungen. Unsere Golfschüler haben die Gewissheit, dass das Scope-System Ihnen auch wirklich zur Verfügung steht.

Das ist ein großer Vorteil gegenüber den größeren Golfschulen, welche sehr viele Golftrainer haben und die nicht garantieren können, dass die Anlage auch wirklich genutzt werden kann. Ich halte es für sehr wichtig, den Golfschüler mit dem Scope-System zu unterstützen, denn es ist das effizienteste Instrument zur Schwunganalyse und Kontrolle.

golftraining-sascha-georgi-wittenbeck-scopeDennis: Kannst du das Scope-System noch etwas genauer erklären?
Sascha:
Scope ist modern und wirklich genial. Nach dem Schlag kann eine sofortige Analyse der Golfbewegung vorgenommen werden. Die schnelle Bewegungsabfolge beim Golfschwung wird durch die Zeitlupe vom Scope-System für das menschliche Auge sichtbar gemacht. Der Schwung des Golfer wird mit 85 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Da bleibt nichts verborgen. Die Barriere von dem was der Körper an Gefühl für den Schwung vermittelt und dem, was wirklich passiert, wird aufgebrochen. Der Lerneffekt für den Golfschüler ist durch das Visualisieren seines Schwungs beachtlich. Der Spruch „Zeit ist Geld“ findet hier eine passende Anwendung. Meine Meinung ist, dass sich durch die Effizienz des Systems und die Korrekturen des Golftrainers, der Erfolg am Ballflug schneller einstellt, als bei anderen Trainingsmethoden.

Dennis: Welche Ziele verfolgst du in Zukunft?
Sascha: Ich möchte mein Golftrainings-Niveau noch weiter steigern und mich langfristig in der Golfszene etablieren. Mein Traum ist es, die Landesmannschaft von MV zu trainieren und vielleicht irgendwann einmal Bestandteil eines Nationaltrainerteams zu sein.

Außerdem möchte ich erreichen, dass unsere Touristen nicht nur Urlaub an der Ostsee machen wollen und nebenbei Golfen, sondern dass sie primär nach Wittenbeck kommen, um einen fantastischen Golfplatz zu spielen und exzellentes Golftraining zu erhalten.

Noch ein paar kurze Fragen

Dennis: Hast du ein Lebensmotto?
Sascha:
Stillstand ist ein Rückschritt!

Dennis: Hast du einen allgemeinen Tipp für unsere Golfurlauber?
Sascha: Vorbeischauen – es lohnt sich!

Dennis: Wie kann man dich erreichen, um eine Stunde zu buchen?
Sascha:
Einfach im Golfclub anrufen unter: 038293-43499-0

Dennis: Danke für das Interview und dass wir zukünftig mehr von dir hören werden.
Sascha:
Gern geschehen- ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dir und Golfen-MV.

Habt ihr Fragen an Sascha Georgi – dann schreibt einen Kommentar!

Das Interview wurde geführt von Dennis Born, www.golfen-mv.de und Sascha Georgi, Golfpro im Golfclub Wittenbeck, Mecklenburg-Vorpommern.

Über Dennis Born 507 Artikel
Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern. Hauptberuflich leitet er die Internetagentur "viminds - onlinemarketing" in Rostock und ist glücklich verheiratet.

1 Kommentar

  1. Das hört sich nach einem guten Trainer an. Da kriegt man richtig Lust an die Ostsee zu fahren und Golf zu spielen. Vielleicht kommen wir das nächste Mal auch. Alles Gute Sarah Großwind

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*