11. Sunset Golf auf dem Schlossplatz im Golf & Countryclub Fleesensee

Der Schlossplatz im Golf und Countryclub Fleesensee übt für viele Golfer von Nah und Fern eine ganz besondere Anziehungskraft aus.
Er gilt als einer der schönsten und anspruchsvollsten Golfplätze in Mecklenburg-Vorpommern und ist das golferische „Filetstück“ im Land Fleesensee.

Dem Lockruf des Schlossplatzes folgten am letzen Donnerstag, den 24.06.2010 auch wir, mit der Sunset Golf MV – Runde!

Wie einige von euch sicherlich wissen, gehen wir normalerweise 9 Loch, aber diesmal nutzen wir die Gelegenheit und spielten eine „Spezialroute“ mit den Bahnen 1-5 und 13-18 – also insgesamt 11 Löcher. Das war richtig klasse!

Beim 11. Sunset Golf gab es erstmals kein Gruppenfoto, denn wir, die Veranstalter, kamen zu spät und die Teilnehmer gingen selbstständig auf die Runde. Insgesamt reisten wieder 10 Golfer an – ganz herzlichen Dank für die Teilnahme.

Gegen 18Uhr schlugen auch wir von Tee 1 ab und genossen diesen Golfabend.

Die Einschätzung des Schlossplatzes

Der Schlossplatz hat uns wirklich außerordentlich gut gefallen. Er ist abwechslungsreich, von viel Wald umgeben und in jeder Hinsicht anspruchsvoll. Überall lauern herrlich gestaltete Bunker mit weit hineinragenden Graskanten und gefährliche Wasserhindernisse.

Der Pflegezustand war sehr gut und die Grüns angenehm weich, sodass die Bälle bei Annäherungsschlägen herrlich stoppten und schöne Pitchmarken hinterließen.

Leider mussten wir feststellen, dass viele Golfer auch auf diesem wunderbaren Platz ihre Pitchmarken nicht ausbessern. Aber das ist ein anderes Thema…

Golfspiel bis zum letzten Sonnenstrahl

Wir reizten die Sonne bis zum letzten Strahl aus und erreichten erst gegen ca. 21:30Uhr den 18. Abschlag mit Blick in Richtung des mondänen Schlosshotel Radisson Blue Schloss Fleesensee.

Die Mücken hatten uns bis zu diesem Zeitpunkt gehörig zugesetzt und als der letzte Putt versenkt war, schritten wir zufrieden – nein glücklich – den Hügel zum Schloss hinauf.

Dort warteten die anderen Teilnehmer schon über eine Stunde auf uns. Danke für das Warten!

Auf der Terrasse vom Schlosshotel unterhielten wir uns noch ein Weilchen, tranken und aßen etwas, bevor sich alle auf den Weg nach Hause machten.

Es war eine der schönsten Golfrunden, die ich seit langem hatte. Die Stille des Platzes, die Entspannung durch das Spiel und einige sehr gut gelungene Golfschläge (ja ein paar waren dabei) bestätigten an diesem Abend meine Leidenschaft für den Golfsport!

Das gesamte Flair des Golfplatzes und des Schlosshotels, hat bei mir bleibenden Eindruck hinterlassen, ein paar Tage Kurzurlaub werde ich dort ganz sicher bald verbringen.

Jetzt muss ich nur noch meine Frau vom Golf spielen überzeugen… 😉

Schlossplatz – ich komme wieder! Ihr auch?

Bildergalerie vom Schlossplatz

[slickr-flickr tag=“radisson“ size=“large“ type=“gallery“ flickr_link=“on“ sort=“date“]

Mehr Fotos gibt es hier in der Slideshow auf Flickr!

















Über Dennis Born 502 Artikel
Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern. Hauptberuflich leitet er die Internetagentur "viminds - onlinemarketing" in Rostock und ist glücklich verheiratet.

5 Kommentare

  1. Ein toller Platz, dessen Rating während der „Mückensaison“ ruhig um 4 Schläge heraufgesetzt werden kann;).
    Mein Tipp – immer lange Hosen anziehen und ordentlich Anti-Mücken-Spray auftragen…

  2. Hallo Martin, stimme dir zu. Die Mücken waren doch sehr „angriffslustig“ und sind ein immer noch sträflich vernachlässigter Faktor für die Erschwerung des Spiels.
    Dabei geben sie sich doch so große Mühe…
    😉

    Gruß Dennis

  3. Die Runde auf dem Schloss-Course haben wir genossen,trotz der
    kleinen Beilage Mücken.Eins steht fest:
    Bei den nächsten Golfrunden nehmen wir unsere Reiseapotheke mit, so wie Stephan es gemacht hat.
    Man weiß ja nie was uns so alles auf den Golfplätzen an
    Insekten usw. erwartet.

    Schöne Woche wünschen Jens & Birgit

  4. Die Runde hat wirklich viel Spaß gemacht und im Bälle suchen sind wir jetzt bestimmt schon Profis geworden. Der Platz lädt förmlich mal zu einer 18’er Runde ein.

    Gruß

    Wolfgang

  5. @ Jens und Birgit – Wie war das bei Stephan? Der hatte ja wohl wirklich eine ganze Apotheke dabei.
    Das ist für die „Soforttötung“, das nächste ist für „Schutz“ und das letzte gegen die „Schmerzen“. 🙂

    @Wolfgang – wird wiederholt und dann gibt’s die volle Packung (18 Loch). 🙂

1 Trackback / Pingback

  1. Greenfee for free - kostenfreies Golfspiel im Land Fleesensee

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*