Das 17. Sunset Golf im Golfclub zum Fischland – eine windige Angelegenheit

Die Golfanlage zum Fischland ist bekannt dafür, immer etwas mehr Wind zu haben als andere Golfplätze. Ich hatte hier noch nie einen windstillen Tag erlebt, so auch bei unserem17. Sunset Golf am letzten Donnerstag, den 16.09.2010 nicht.

Als wir am Nachmittag ankamen, begrüßte uns eine steife Brise mit durchschnittlich ca. 50 km/h Geschwindigkeit (Windstärke 6) und in Böen sogar noch etwas kräftiger.

Es waren keine einfachen Bedingungen, aber das hielt uns trotzdem nicht davon ab vorgabewirksam zu spielen.
Die Schläge einfach etwas mehr vorhalten – das wird schon.

Wer an diesem Sunset Golf – Tag allerdings seinen Slice nicht im Griff hatte, wurde teilweise richtig böse bestraft. Der Wind kannte keinerlei Erbarmen.

Höchste Gefahr mit der rechtsseitig, ganz nah verlaufenden Ausgrenze, lauerte an Bahn 2, denn der Wind aus Südost drückte hier so manchen Ball ins Aus.

Dies war auch der Grund, warum nicht nur Bälle, sondern auch ein paar Schläger flogen. 😉

Zum Abend hin wurde es dann aber wieder ruhiger und die Sonne machte auch das 17. Sunset Golf zu einem schönen Erlebnis.

Und es gab tatsächlich noch ein paar Unterspielungen. Dies wurde gesellig bei ein paar Getränken im Clubhaus „gefeiert“. Vielen Dank an das Team vom Golfclub zum Fischland für die nette Bewirtung und die Organisation.

Die Zwischenstände im Sunset Ralley – Leaderboard

Netto

1. Dennis Born / 82
2. Peter Hentschel / 80
3. Michael Frick / 60

Brutto

1. Peter Hentschel / 30
2. Michael Frick / 25
3. Dennis Born / 26

Die aktuellen Ergebnisse und weiteren Platzierungen findet ihr im Leaderboard der Sunset Ralley.
Bis zum nächsten Mal!

Bildergalerie auf Flickr (Klick auf das Bild)

Über Dennis Born 504 Artikel
Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern. Hauptberuflich leitet er die Internetagentur "viminds - onlinemarketing" in Rostock und ist glücklich verheiratet.

2 Kommentare

  1. Schöne Bilder – das schaut doch nach traumhaften Bedingungen aus. Das bisschen Wind ist doch kalkulierbar. 😉

    Eine Anmerkung hätte ich zum Leaderboard. Wäre es möglich, ggf. in der letzten Spalte jeweils den Punkteschnitt pro Spielbahn auszuweisen? So hätten wir eine gerechte Größe, die das spielerische Können sowohl im Netto- als auch im Bruttobereich darstellt.

    PS: Gerne darfst Du auch mein Hcp. korrigieren 😉

  2. Hallo Martin, ich kann verstehen, dass du das vorschlägst. 😉
    Stimme dir zu – aber lass uns das zum Ende des Saison ausrechnen, sonst muss ich noch jemanden einstellen, der das Leaderboard pflegt oder mir wieder eine ganz andere technische Lösung anwenden.
    Neu hinzugefügt habe ich für derlei Bewertungskriterien die Spalte „Anzahl der Bahnen“. Hier kann sich jeder derzeit seine aktuellen Durchschnittswerte berechnen.
    Aber auf jeden Fall danke ich dir für den Hinweis.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*