WINSTONgolf – Leidenschaft für Golfer jetzt auch online sichtbar

Das Motto von WINSTONgolf lautet „Passion for Golfer“ – also Leidenschaft für Golfer. Dem kann man einfach nicht widersprechen, wenn man sieht, welche Bedingungen der Golfer auf der Golfanlage nahe Schwerin vorfindet.

Der neu entstehende WINSTONlinks ist ein sehr ehrgeiziges und außergewöhnliches Projekt des niederländischen Betreibers und wird 2011 eröffnet. Darauf freuen sich alle, mit denen ich gesprochen habe.

Wer ab 2011 eine Vollmitgliedschaft über die gesamte Anlage nutzen möchte (WINSTONlinks, WINSTONopen und WINSTONkranich), ist mit schlappen 4000€ p.a. dabei. Aber: Qualität hat nun mal ihren Preis!

WINSTONgolf - Passion for Golfer

Diese Qualität spiegelt sich jetzt auch in dem neu gestalteten Internetauftritt wieder.

Als jemand der geschäftlich aus diesem Metier kommt (Onlinemarketing, Programmierung etc.) kann ich sagen, dass hier wirklich sehr gute Arbeit geleistet wurde.

Die neue Webseite lebt von herrlichen, großen Bildern der Golfanlage und dem offenen Layout, welches sich mit jeder Monitorgröße skaliert. Die Inhalte werden über interaktive Schaltflächen abgerufen und vermitteln Dynamik.

Einfach klasse!

Der einzige Kritikpunkt ist ein eher technischer Aspekt – die Suchmaschinenoptimierung. Hier sollte allein aus betriebswirtschaftlichen Gründen noch mal ein wenig nachgebessert werden.

Insgesamt ist WINSTON als Gesamtpaket „Golferlebnis“ total stimmig: Der sehr gute Service vor Ort, die Qualität der gesamten Golfanlage und die Leidenschaft für Golfer, die jetzt auch online exzellent sichtbar ist. Ich gratuliere den Verantwortlichen von WINSTONgolf und wünschte euch viel Spaß beim Stöbern! 
http://www.winstongolf.de

Gefällt euch die Seite oder habt ihr auch Kritik?

Screenshot: © WINSTONgolf

Über Dennis Born 471 Artikel

Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern.
Hauptberuflich leitet er die Internetagentur „viminds – onlinemarketing“ in Rostock und ist glücklich verheiratet.

2 Kommentare

  1. Qualität hat ihren Preis. Richtig!
    Ob aber die Qualität bei Winston einen Wert von 4000 Euro hat, muß jeder für sich entscheiden. Ein Schritt in Richtung „Golf als Breitensport“ ist das jedenfalls nicht. War auch sicherlich nicht so gedacht. Ich hoffe halt nur, dass im Land auch noch Anlagen eröffnet werden, die das andere Ende bedienen und die letztlich dafür sorgen werden, dass Golf auch als Sport in der Breite wahrgenommen wird.
    Die britischen Inseln sind in dieser Hinsicht für mich die Traumregion, wo es sowohl Plätze der Klasse teuer bis irrsinnig teuer aber auch öffentliche Plätze mit 20 Euro Greenfee und ebenso hohem Spaßfaktor gibt.
    Und dieses Ende fehlt mir in Deutschland leider noch.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*