1 Millionen Dollar für ein Hole-in-One

Der 35-jährige Jason Hargett, vierfacher Familienvater aus Utah (USA),  hatte als einer von 5 Golfern die einmalige Chance bei den Mark Eaton Celebrity Golf Classic im Red Ledges Club, Utah mit einem Hole-in-One 1 Millionen Dollar zu gewinnen. Die Spieler konnten sich über den Nearest-to-the -Pin Wettbewerb während des Turniers dafür qualifizieren.

Die Wahrscheinlichkeit auf ein Hole in One liegt bei gerade mal 0,008%.

Für die 150 Yards wählte Hargett ein 9er-Eisen, das er sich von seinem Bruder lieh, weil er selbst keine anderen Schläger hatte. Sein Ball schlug 3m hinter dem Loch ein, traf eine Bodenwelle und rollte zurück ins Loch. Cool und so anschaulich für uns ist, dass die Kamera die unbändige Freude des Familienvaters aufgezeichnet hat und wir diesen wahr gewordenen Traum miterleben können.

Wer würde sich nicht über 1 Milionen Dollar freuen? Da würde ich dann auch auf den Amateurstatus pfeiffen.
Welcher Sponsor erklärt sich hier in Mecklenburg-Vorpommern bereit, diese Summe zur Verfügung zu stellen? 😉

[youtube vpxEPwvAYIc]

Über Dennis Born 471 Artikel

Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern.
Hauptberuflich leitet er die Internetagentur „viminds – onlinemarketing“ in Rostock und ist glücklich verheiratet.

5 Kommentare

  1. Leider haben wir nicht so einen spendablen Sponsor für unser Schnuppergolfevent am 13.09.09 gefunden.

    Mir scheint allerdings, dass die Wirtschaftskrise in den USA wohl schon wieder vorbei ist, angesicht solcher Preise. Oder nennt man das jetzt antizyklische Unternehmensführung. 😉

  2. Klasse – Grandios – Großartig – ich freue mich riesig für Ihn. Schön – einfach nur schön!

    Ich würde ja bei eines unserer nächsten Events 10.000 EUR zur Verfügung stellen, allerdings müsste das HIO dann in Wittenbeck an Bahn 9 fallen!

    😉

  3. …erwähnte ich, das dafür an Weiß aufgeteet wird? 😉
    Wenn das Dogleg abgekürzt wird, sind es, auch von Weiß, nur etwa 400 Meter – für ein Longhitter wie Dich durchaus im Bereich des Möglichen. 😉

    An Bahn 15 ist man chancenlos, durch die Waldabdeckung gibts dort nicht mal Wind, der die Drives auch schon mal gaaaaaanz lang werden lassen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*