Neues Golfjuwel auf Rügen: Golfakademie Hotel Schloss Ranzow

Mit der Eröffnung der Golfakademie Hotel Schloss Ranzow auf der Insel Rügen wird ein weiteres Stück Mecklenburger Erde der Erholung und dem Golfsport gewidmet!

Die Golfakademie Hotel Schloss Ranzow liegt bei Lohme im Norden der Insel, atemberaubend über der Ostsee und in der Nähe des Nationalparks Jasmund.
Das Grundstück der zukünftigen Golfanlage grenzt direkt an die Steilküste.

Hier erstrahlt in Kürze das einstige Schloss Ranzow in neuem Glanz und wird für Urlauber zu einer hochwertigen Herberge mit Golfakademie ausgebaut. Lohme ist eines der ältesten Tourismusorte auf Rügen und wurde bereits im 19. Jahrhundert als Seebad anerkannt.

Das Hotel Schloss Ranzow

Das rund einhundert Jahre alte denkmalgeschützte Gebäude bietet 4 Suiten und 2 großzügige Doppelzimmer. Im Apartmenthaus am Waldesrand befinden sich 14 Räumlichkeiten für 2-6 Personen.

Derzeit entsteht zwischen dem Schloss und dem Apartmenthaus der Wellnessbereich mit verschiedenen Saunen und Behandlungsmöglichkeiten (Der Einsatz von Rügener Heilkreide ist wahrscheinlich). Entspannung ist mit Blick auf den ruhigen Nationalpark garantiert.

Der Bau der Golfakademie, sowie die Schlosssanierung werden mit Fördermitteln des Wirtschaftsministeriums unterstützt.

Die Eröffnung und was Golfer erwartet

Schloss Ranzow von der Ostseite

Die Eröffnung der Golfakademie und des Schlosses zeichnet sich für Ostern 2011 ab. Die Akademie ist ausgestattet mit:

  • Driving-Range mit Blick auf den Leuchtturm Hiddensees
  • zwei Putting-Greens
  • Chipping- und Pitching-Areal
  • drei Spielbahnen
  • Hole-in-One Bahn direkt hinter dem Schloss (schon fertig)

Die Hole-in-One Bahn ist eine originelle Idee (wenn auch auf den ersten Blick etwas dekadent wirkend). Die Gäste werden die Möglichkeit haben, direkt hinter dem Schloss, um eine Flasche Schampus, Sekt oder die Ehre spielen.

Wer die Herausforderung annimmt, muss sich lediglich vom Stuhl auf der Schlossterrasse erheben und los geht’s.

Die Hole-in-One Bahn wird sicherlich für einen hohen Unterhaltungswert sorgen…

Der 18-Loch Golfplatz der Golfakademie Hotel Schloss Ranzow

Natürlich darf ein großer 18-Loch Platz in diesem Ensemble nicht fehlen. Deshalb wird, aller Voraussicht nach, ab Frühjahr 2011 der Bau des großen Golfplatzes begonnen. Eine Eröffnung wird für Frühjahr 2013 angestrebt.

Der Golfplatz wird von Detlef Paul geplant und von Graham March akzentuiert. Ist alles fertiggestellt, dann erwartet die Gäste ein spannender PAR 72 Course (6.215m) in einmaliger Lage.

Schloss Ranzow aus der Luft. Vielen Dank an www.luftikus-ruegen.de

„Golfen mit Blick auf die Ostsee – das macht den Platz besonders attraktiv“, sagte bereits Ex-Wirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern Otto Ebnet, der bereits vor einigen Jahren von der Traumlage der Golfakademie schwärmte.

Ich freue mich schon heute darauf!

Insel Rügen als Golfregion

Rügen will und wird sich mittelfristig als Golfdestination etablieren. Dafür werden in den nächsten Jahren 5 Golfplätze zur Verfügung stehen. Auf Rügen gibt es bisher bereits das Golfzentrum Schloss Karnitz mit einer 18-Loch-Golfanlage.

In Planung ist eine Golfanlage in Putbus, sowie der geplante Golfplatz in Binz. Die Hauptgesellschafter ist die „Golf- und Yachtzentrum Binz GmbH“, zu Beginn der Golfsaison 2011 soll es hier wohl mit dem Bau losgehen.

Das Wellnesshaus mit Blick auf das Schlos

Das Jasmar Resort Rügen bei Neddesitz auf Rügen bietet seinen Gästen derzeit eine Driving Range und eine Mingolfanlage.  Hier wird gemunkelt, dass die Erweiterung um einen Golfplatz bevorstünde, aber der Betreiber hat dies vorerst ausgeschlossen.

Die 9-Loch Golfanlage in Sassnitz ist seit kurzem wieder eröffnet. Weitere Informationen hierzu in Kürze.

Mecklenburg-Vorpommern und Rügen bieten sich mit viel Raum, für Golfplätze in den schönsten Lagen, geradezu für den Golfsport an.

„Wir können zur Top-Adresse des deutschen Golfsports werden“, um mit dem Worten von Otto Ebnet diesen Artikel abzuschließen.

Zur Webseite der Golfakademie Hotel Schloss Ranzow.

Lage der Golfakademie Hotel Schloss Ranzow


Schloß Ranzow auf einer größeren Karte anzeigen

(Bilder: Golfakademie Hotel Schloss Ranzow und www.luftikus-ruegen.de)


Über Dennis Born 471 Artikel

Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern.
Hauptberuflich leitet er die Internetagentur „viminds – onlinemarketing“ in Rostock und ist glücklich verheiratet.

14 Kommentare

  1. Damit lauft ihr Bayern als Golf-Bundesland so langsam dem Rang ab.
    Aber sieht man von dort aus wirklich den Leuchtturm von Hiddensee? Da scheint mir aber doch ein ganzes Stück Wald, Feld und Wasser dazwischen zu lieben 😉

    bis denne
    rebel

  2. …zumal etwas später Richtung Kap Arkona geht. Das ist wohl wahrscheinlicher. 😉 Ich freue mich ja auch über jeden neuen Platz in MV und Rügen ist eine große Insel, aber 5(!!!)neue Plätze.

  3. Ich denke schon, dass 5 Plätze zu viel sind. Ich lasse mich aber auch gern überraschen.

    Klar darfst du fragen. Ich komme aus Rostock. Letztes Jahr habe ich in Adendorf meine Platzreife gemacht. Das war ein Geschenk, dass ich gerne angenommen habe.

  4. Ich denke nicht das 5 Plätze zu viel sind, wenn man den Plätze für alle zugänglich macht und auch Ottonormalverbraucher dazu bekommt mal zu Golfen und nicht dieses „Vereinsmeierei“ Gehabe weiter führt, haben die 5 Plätze durchaus eine Chance.

    • @Enno Geschenk, weil es so einfach war?
      @enno und @rebel Ich denke auch, dass 5 Plätze nicht zu viel sind, wenn das Marketing stimmt. Gelingt es auf lange Sicht „Ottonormalurlauber“ zu „Ottonormalgolfer“ zu machen und gelingt es die Skandinavier in Scharen auf die Insel zu locken, dann wird es ein Kinderspiel. 😉
      Unser Vorteil für Skandinavische Golftouristen ist, dass sie hier einen Monat früher und einen Monat länger spielen können. Das wiederum hilft uns bei der Auslastung auch über die Hauptsaisonzeiten hinaus.

  5. Und sicherlich sollte man Rügen nicht allein auf die Golfplätze reduzieren, allein was an „normalen“ Urlaubern nach Rügen kommt ist nicht zu Unterschätzen. Dieses Potential muss erschlossen werden und wenn es sein muss auch mal entgegen der Aussagen des „Allmächtigen“, „für alle Golfer Sprechenden“ und alles „vereinfachenden“ DGV.

  6. Meiner Meinung nach reichen 3 Plätze ohne Einschränkung. Golf für alle – auch auf Rügen ;-). Ich stelle mir gerade die Staus auf der Rügenbrücke vor und Golfer, die aus lauter Lust über die Aussicht einfach mal von da oben in den Strelasund abschlagen…. Sollten die 3 Plätze nicht reichen, kann man über weitere nachdenken.

    @Dennis: Ein Geschenk von meinem Vater.

  7. @ Enno,
    wenn ich an die Golfplatzdichte in UK denke und wie wenig Einwohner in Bezug auf Deutschland dort Golf spielen, dann sind wir immer noch Meilenweit hinterher.
    Bei uns wird um Golf immer so ein Primborium gemacht als das man es einfach nur als Freizeitgestaltung ansieht. Man muss nur wollen und so wie es in Meck-Pomm aussieht – wollen dort die Initiatoren.

    bis denne
    rebel

  8. Dichte Golfplätze in UK? Da siehste mal wie es kommen kann…;-)

    Ich habe damit auch überhaupt kein Problem, dass es so viele Plätze sein sollen. Die ganze Sache soll und muss sich entwicklen. Bei vielen Projekten, die angefangen wurden, egal was es betrifft, wird und wurde von falschen Zahlen ausgegangen. Man will und wollte die Kosten im ersten Jahr schon wieder eingenommen haben und wenn möglich gleich Gewinn machen. So entstehen überteuerte Preise, die man dann beim Golf eben gleich einem gewissen Klientel (das „Primborium“) zugesteht und nicht dem, der in seiner Freizeit golfen will wenn er Zeit und Lust hat. Und hier sehe ich die Gefahr, dass man eben diese Golfer abschreckt. Ich brauche das Primborium nicht und würde mich auch freuen, wenn ich 20 € auf den Tisch lege und gepflegt ein paar Bälle auf die Reise schicken kann. Vielleicht kommt es ja auch genau so.

  9. Ich denke, fünf Golfplaätze auf Rügen sind (vorerst) zu viel. Ich vermute, in der derzeitigen Situation, das jeder neue Golfplatz auf Rügen, den anderen das Leben nur noch schwerer macht. Die Touristen, die in den Hochmonaten kommen, lasten ja noch nicht einmal die aktuellen Anlagen aus, weder auf Rügen, noch die Anlagen um das verkehrstechnisch wesentlich besser erschlossene Rostock. Der Glaube, das Ausländische Touristen in Schaaren in der Vor- und Nachsaison Ihren (Golf-)Urlaub hier bei uns verbringen denkt über Randgruppen der Golfer nach. Wenn ich Schwede wäre, würde ich im September oder Oktober nicht Deutschland bzw. MV als Urlaubsregion wählen. Wer hat schon im Golfurlaub gerne eine Regenwarscheinlichkeit von 50% und mehr… Ob mit dem Schiff auf Rügen oder mit dem Flieger nach Spanien – da ist nicht solch großer Unterschied.
    Ich freue mich über jeden neuen Golfplatz in unserer Region, macht es sie noch attraktiver, aber ich habe Sorge, das die Anlagen die jetzt schon da sind, mehr und mehr ums Überleben kämpfen.
    PS: Wer doch Golf mit hoher Regenwarscheinlichkeit möchte, wählt vermutlich eher „The home of golf…“

  10. PS: Wer doch Golf mit hoher Regenwarscheinlichkeit möchte, wählt vermutlich eher “The home of golf…”

    Nur das es Statistisch in Deutschland mehr regnet als in UK 😉

  11. Also ein weiterer Grund, warum es besser wäre, die Anlagen die da sind zu verbessern und auszubauen. Also von 9 auf 18-Loch bzw. von 18 auf 27 Loch, Erweiterung um gute Übungsanlagen, Verbesserung des Golfunterrichts, neue Pro´s einstellen etc..

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Tweets die Golfakademie Hotel Schloss Ranzow auf der Insel Rügen | Golfen-MV.de erwähnt -- Topsy.com
  2. Hotel Schloss Ranzow auf Rügen und die Golf Übungsanlage sind eröffnet » Rügen, Schloss, Ostsee, Range, Driving, Golfer » Das Portal für Golfschlösser

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*