Bringen verbesserte Flugverbindungen mehr Golfer nach Mecklenburg-Vorpommern?

Es sind zwei erfreuliche Nachrichten, die in diesen Tagen veröffentlicht wurden. Der Flughafen Rostock-Laage als wichtiges touristisches Eingangstor nach Mecklenburg-Vorpommern verbessert das Flugangebot und auch der Golftourismus im Land könnte davon profitieren.

1. Lufthansa mit neuer Fluglinie nach Frankfurt/Main

Mit Beginn des Sommerflugplans 2011 wird es erstmals eine regelmäßige Linienverbindung zwischen dem Flughafen Rostock-Laage und dem Rhein-Main-Gebiet geben.

Flughafen Rostock-Laage

Das ist ein großer Erfolg für Rostock-Laage, denn am größten deutschen Flughafen seien die Slots heiß begehrt, so heißt es. Frühere Anbindungsversuche waren stets gescheitert.

Ab März 2011 startet die Deutsche Lufthansa jeden Samstag morgen von Frankfurt am Main nach Rostock und wieder zurück. Das gleiche steht für Sonntagabend auf dem Flugplan.

Flugzeiten:
Flughafen Rostock-LaageSamstag
LH 220 ab Frankfurt 06.30 an Rostock 07.40 
LH 221 ab Rostock 08.10 an Frankfurt 09.20

Sonntag
LH 220 ab Frankfurt 19.50 an Rostock 21.00 
LH 221 ab Rostock 21.30 an Frankfurt 22.40

Ich persönlich freue mich über die verbesserte Fluganbindung und hoffe dass viele Golfer aus dem großen und zahlungskräftigen Rhein-Main – Gebiet die Golfmöglichkeiten in Mecklenburg-Vorpommern für sich entdecken. Dem muss natürlich ein bisschen nachgeholfen werden…

Allerdings bedeuten die Flugtermine für Urlauber aus dem Rhein-Main – Gebiet, dass sie eine ganze Woche Zeit für ihren Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern einplanen müssen.

Da der Golfer gut unterhalten werden will und in der Regel bestrebt ist, mehrere Golfplätze zu spielen, sollten die Hotels oder Pensionen also auch Angebote mit längerer Verweildauer und Kombination mehrerer Plätze anbieten.

Neben einer gezielten klassischen Vermarktung in regionalen Printmedien, bietet sich auch eine Vermarktung auf Golfen-MV.de an. Die Statistik sagt, dass hier ca. 150-200 Besucher aus der Rhein-Main-Region monatlich mitlesen.

2. Ausbau der Strecke Zürich – Rostock – Zürich mit Helvetic Airways

Erst seit Mai 2010 gibt es die Strecke Zürich-Rostock-Zürich mit Helvetic Airways. Aufgrund der sehr guten Auslastung dieser Fluglinie sind erfreulicherweise schon ab 2011 höhere Frequenzen geplant.

Helvetic Airways

Die Strecke wird statt wie bisher nur von Mai bis September jetzt auch in den kompletten Sommerflugplan 2011 integriert und von Ende März bis Ende Oktober angeboten.

Flugzeiten:
Donnerstag
ab Zürich 13:10Uhr an Rostock 14:40Uhr
ab Rostock 15:30Uhr an Zürich 17:00Uhr

Sonntag
ab Zürich 13:10Uhr an Rostock 14:40Uhr
ab Rostock 15:30Uhr an Zürich 17:00Uhr

Laut Tobias Pogorevc, CFO der Helvetic „Es scheint, als hätte der Schweizer Markt nur auf die Rostock-Verbindung gewartet.

Helvetic Airways

Die Ostsee ist auf dem besten Weg, in der Schweiz ein Trendziel zu werden, im Jahr 2011 werden wir mit unseren Flügen auch in den Katalogen vieler Schweizer Reiseveranstalter zu finden sein.“

Schön wäre es, denn Mecklenburg-Vorpommern und besonders der Golftourismus hierzulande ist in Zukunft auf die Erschließung neuer Quellmärkte angewiesen.

Erfreulich für die Strecke Zürich-Rostock-Zürich ist, dass die Flugzeiten einen Kurzurlaub oder zwei entspannte Golftage wirklich komfortabel möglich machen.

Ich gratuliere dem Flughafen Rostock-Laage zu diesen Erfolgen und drücke die Daumen, dass sie das Flugangebot weiter festigen und ausbauen können. Die ganze Region profitiert von einem starken Flughafen.

Meine Meinung ist, dass der Flughafen mit seinen neuen und verbesserten Fluganbindungen das Potential hat, mehr Menschen mit Golfschläger ins Land zu bringen. Das funktioniert aber nur, wenn das Marketing der touristischen Leistungsträger und des Golfverbandes diesen „Steilpass“ von Rostock-Laage entsprechend verwerten!

Seht ihr das ähnlich? Welche Vermarktungs-Maßnahmen würdet ihr in diesem Falle für das Werben um Golfurlauber empfehlen? Schreibt einen Kommentar – ich bin gespannt auf eure Antworten!

Euer 
Dennis Born

Weblinks:
http://www.rostock-airport.de/de/unternehmen/presse/lufthansa-verbindet-frankfurt-und-rostock.html
http://www.rostock-airport.de/de/unternehmen/presse/noch-mehr-zuerich-fluege-von-nach-rostock-im-sommer-.html
Hotel Neptun – mehr Verbindungen von Rostock Laage

Bilder:
© Flughafen Rostock-Laage
© Helvetic Airways

Über Dennis Born 471 Artikel

Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern.
Hauptberuflich leitet er die Internetagentur „viminds – onlinemarketing“ in Rostock und ist glücklich verheiratet.

1 Kommentar

  1. Sehr geehrter Herr Born,
    der Flughafen Rostock-Laage setzt auf das Engagement aller Gruppen hier im Land, die einen Profit aus den Verbindungen ziehen können! Der Flughafen allein ist nur die Plattform, ein Anfang und das kleine Schwungrad für weitere gute Geschäfte bei uns in MV.

    Wir sind für jede Unterstützung dankbar, wir wollen (müssen) die neuen Verbindungen gut auslasten, um eine Nachhaltigkeit und einen Ausbau von mehr Strecken und Frequenzen voranzubringen.

    Herzliche Grüße

    Maria Anna Muller

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*