Teams aus MV starten in die Deutsche Golf Liga (DGL)

Endlich, am 12.05.2013 um 9.00 Uhr, startete die erste Saison der Deutschen Golfliga (DGL). Das neue Mannschaftswettkampfsystem des DGV ermittelt über 5 Spieltage in der jeweiligen Liga (1. Bundesliga, 2. Bundesliga, Regionalliga, Oberliga, Landesliga) Auf- und Absteiger bzw. den Deutschen Mannschaftsmeister.

Das neue System wurde eingeführt, um u.a. eine größeren Transparenz der Wettkämpfe und eine erhöhte Qualität und Quantität der Wettkämpfe zu erzielen sowie die Attraktivität für Sponsoren zu steigern.(Quelle: deutsche-golf-liga.de).

Das System ist Teil eines Maßnahmenpakets, welches die Medaillenchancen unserer Spieler bei den Olympischen Spielen ab 2016 erhöhen soll – ja richtig, Golf ist ab 2016 wieder olympisch.

Gleich drei Mannschaften aus Mecklenburg-Vorpommern spielen bereits dieses Jahr in der DGL. Der Ostsee-Golf-Club-Wittenbeck, WINSTONgolf und Golfpark Strelasund spielen neben GC Gut Waldshagen und GC Brodauer Mühle in der Landesliga Nord 4 um den Aufstieg in die Oberliga.

Die 5 Mannschaften spielen im Zählspiel an den 5 Spieltagen abwechselnd auf den Plätzen der jeweiligen Clubs  die Platzierungen aus. Dabei erhält der Sieger am jeweiligen Spieltag 5 Punkte, der Zweite 4 Punkte usw. Die Ergebnisse werden an den folgenden Terminen ausgespielt:

1. Spieltag: 12. Mai 2013 (Ostsee Golf Club Wittenbeck)

2. Spieltag: 02. Juni 2013 (WINSTONgolf)

3. Spieltag: 30. Juni 2013 (Golfpark Strelasund)

4. Spieltag: 21. Juli 2013 (GC Brodauer Mühle )

5. Spieltag: 04. August 2013 (GC Gut Waldshagen )

deutsche-golf-liga-mecklenburg

Am ersten Spieltag der Landesliga Nord 4 konnte sich das Team des Ostsee Golf Club Wittenbeck mit 43 Schlägen über CR die ersten 5 Punkte sichern. WINSTONgolf wurde Zweiter mit 77 Schlägen über CR, gefolgt von Golfpark Strelasund (+83), GC Brodauer Mühle (+99) und GC Gut Waldshagen (+105).

Mit 34 Schlägen Vorsprung gelang dem Team aus Wittenbeck einer der deutlichsten Siege der gesamten Liga. Die besten Ergebnisse aus mecklenburgischer Sicht wurden von Christian Wißotzki (OGCW) und Maximilian Andrä (OGCW) mit 4 über Par gespielt, womit sie sich den zweiten Platz in der Einzelwertung teilen.

Das beste Tagesergebnis wurde von dem einzigen Plus-Handicapspieler Jan-Henning Siemen (+2,1) aus dem GC Gut Waldshagen mit 2 über Par gespielt. Neben der sportlichen Leistung zeigte die Mannschaft aus Wittenbeck auch eine vorbildliche Teamleistung.

UPDATE der Redaktion vom 14.05. 2013

Die Verbandsliga hat ebenfalls gespielt und mit Ihr die Golfclubs von Baltic Hills, Mecklenburg-Strelitz, Golfpark Strelasund, Hanseatischer Golfclub und Schloss Krugsdorf.  Die Ergebnisse findet Ihr hier.

Über Matthias Wißotzki 9 Artikel

Spielte 1998 seine erste Saison im Ostsee Golf Club Wittenbeck und wurde 1999 zum ersten mal Herren- und Jugendlandesmeister. Im Anschluss folgten 5 weitere Herren Landesmeisterschaftstitel, zwei weitere Jugendtitel, 3 mal in Folge Landesmeister mit der Clubmannschaft des Ostsee Golf Clubs Wittenbeck. Er hält bislang 6 Clubmeistertitel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*