Eventempfehlung: Open Air-Konzert Golf & Classics

Heute weise ich euch noch mal auf eine besondere Veranstaltung hin. Es handelt sich um das Open-Air Konzert Golf & Classics im Land Fleesensee, über das ich bereits in einem vorangegangen Beitrag kurz berichtete. In diesem Artikel findet ihr weiterführende Informationen zu diesem interessanten Event.

IMG_2069_bearbeitet_smallEine feste Institution – Klassik & Fleesensee

Klassische Musik hat sich im Land Fleesensee mittlerweile zu einer festen Institution entwickelt. Seit 2006 wird sich stark im Konzert-Bereich engangiert. Bereits am 29. Juni 2007 konnten über 2000 Gäste im Rahmen der Festspiele Mecklenburg Vorpommern zu einem Open-Air Konzert mit Weltstar Ute Lemper in den Schlosspark gelockt werden.  Weitere größere Veranstaltungen bisher:

  • 12. Juli 2008: Nigel Kennedy & das Symphonic Orchestra of Lutoslawski Philharmonie unter der Leitung von Jacek Kaspsyk  – 4000 Gäste 
  • 01. August 2009:  Justus Frantz und die Philharmonie der Nationen – 2700 Gäste 

In diesem Jahr, am 19. September 2009, wird das Land Fleesensee einen weiteren Höhepunkt und eine Weltpremiere  in Mecklenburg-Vorpommern bieten: Golf & Classics

Golf & Classics ist ein Gemeinschaftsprojekt des Land Fleesensee und der Theater und Orchster GmbH Neubrandenburg/ Neustrelitz mit den Neubrandenburger Philharmonikern. Seit dem 30.12.2008 wird gemeinsam gearbeitet und dabei ist der Wunsch entstanden, eine Weltpremiere zu schaffen und dabei die Stärken beider Partner entsprechend zu nutzen. Das Konzert Golf & Classics soll jährlich stattfinden und ist integrierter Hauptbestandteil der Eventreihe zum medienwirksamen, zehnjährigen Jubiläum des Resorts im kommenden Jahr, welches unter dem Motto steht: „10 Jahre Land Fleesensee = 10 Land Fleesensee Events“.

Die Idee

Das melodische Klack mit leichtem Zischen ist für den Golfspieler der schönste Klang. Es sagt ihm, ob er den Ball gut getroffen hat oder auch nicht. Was beim Klavierspiel durch die Härte des Anschlags bestimmt wird, bestimmt beim Golfspiel der Abschlag – die Dynamik. Auf einem Übungsgelände, wie einer Driving Range, hört man verschiedene Töne – von pianissimo bis fortissimo – und diese manchmal sogar im Takt. Golf und Musik weisen viele Gemeinsamkeiten auf, welche die Partner bei einer Weltprämiere zu einer Einheit verschmelzen lassen wollen.  

Der Veranstaltungsort

standort-golf-classics-fleesensee-2Flankierend nördlich zum Schlosspark verfügt das Schlosshotel über eine eigene Driving Range, auf welcher sich die Golfspieler aufwärmen um sich anschließend zum Schloss-Course zu begeben. Die Ost-West Ausrichtung der Driving Range ermöglicht es gerade in den Abendstunden einen traumhaften Sonnenuntergang in friedlicher Stille zu erleben, bei der nur das Klicken des Balles den Ton angibt.

standort-golf-classics-fleesenseeBei ihrem Fußweg zum Veranstaltungort erblicken die Gäste zuerst das Radisson SAS Resort Schloss Fleesensee mit seinen Seitenflügeln. Sie überqueren den Schlosshof und gelangen durch einen Durchgang im Schloss in den wunderschönen Schlosspark, durch welchen sie auf den Parkwegen zur Driving Range wandeln.

Alternativ führt ein kurzer Fußweg direkt in den Park, abzweigend von der Tenne des Radisson SAS Resort Schloss Fleesensee. Nach maximal 4 Gehminuten, erreichen die Gäste den Open-Air Konzertbereich.


 

Der Veranstaltungsablauf

land-fleesensee3 – 5 mal 20 Stuhlreihen mit je 20 Sitzplätzen erwarten die ca. 2000 Gäste auf dem normaler Weise für Übungen und zum Aufwärmen genutzten, leicht ansteigendem Gelände, welches optimale Sicht garantiert. Ein kleiner Graben trennt optisch den Sitzbereich von der Bühne, auf der das Orchester mit insgesamt 75 Mitwirkenden wartet. Flankiert wird die Bühne von 7 professionellen Golfspielern auf separaten Bühnenelementen zur linken, sowie von 7 Spielern zur rechten Seite. 

Um 19.00 Uhr spielt das Ensemble der Neubrandenburger Philharmoniker auf und bei ausgewählten Werken, schlagen die 14 professionellen Spieler die Bälle gemeinsam entsprechend einer einstudierten Choreographie, sodass neben dem Ohr auch dem Auge etwas geboten wird. Im Programm finden sich neben Werken von Johann Strauß auch Musik von Aaron Copland und Astor Piazolla, dargeboten vom weltberühmten Cellist Jan Vogler, gemeinsam mit Mira Wang und Stefan Malzew am Klavier. Die rhytmischen Abschläge auf die kleinen weißen Bälle bereichern das einzigartige Klangspiel und bei schönem Wetter, senkt sich der gelbrote Sonnenball langsam hernieder und taucht den gesamten Veranstaltungsbereich in warmes Spätsommerlicht.

Nach 40 Minuten wird pausiert und auch kulinarisch der richtige Geschmackston getroffen. Ungefähr 30 Minuten haben die Gäste Zeit, bei einem Glas Sekt und bei kleinen kulinarischen Snacks die bisherigen Eindrücke auf sich wirken zu lassen. Musik wird im Hintergrund über den Pausenzeitraum entsprechend eingespielt und die Beschallung erfolgt über entsprechende Boxen an der Bühne. Anschließend erklingen neben dem Bolero von Maurice Ravel auch die berühmte Carmenfantasie für Violine und Orchester sowie Themen aus Geroges Bizets gleichnamiger Oper, gespielt von der wunderbaren Geigerin Mira Wang.

Die professionellen Golfspieler begleiten einige der Stücke mit den richtigen Schlägen zur Musik. Fulminanten Höhepunkt erfährt das Konzert zum Abschluss durch den „Hummelflug“ aus der Oper „Das Märchen vom Zaren Saltan“ von Rimski-Korsakow. Dabei schlagen 100 Amateur-Golfer in ca. 60 Sekunden insgesamt 2000 fluorizierende Bälle in den Nachthimmel im Land Fleesensee, sodass die Gäste den „Hummelflug“ nicht nur akustisch sondern auch visuell wahrnehmen.

Ticketpreise: 35€ p.P.

Über Dennis Born 471 Artikel

Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern.
Hauptberuflich leitet er die Internetagentur „viminds – onlinemarketing“ in Rostock und ist glücklich verheiratet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*