Greenfees aller Golfclubs in MV

Achtung: Artikel ist bereits veraltet. Die Daten wurden nicht ständig gepflegt und spiegeln den Stand von 2011 wieder.

Ich wollte schon immer gerne wissen, wie das Preisniveau der Golfclubs hier in Mecklenburg-Vorpommern aussieht. Dazu habe ich jedoch keine umfassende Übersicht gefunden. Deshalb habe ich mir gedacht, eine solche Übersicht zu entwerfen und euch zur Verfügung zu stellen.

Hierfür recherchierte ich alle Preise auf den Webseiten der Golfclubs in MV.

Hier meine Übersicht über die Greenfees für alle Golfclubs in Mecklenburg-Vorpommern.

Die hier dargestellten Preise, beziehen sich auf eine 18 Loch-Runde. Wenn mehrere Preise bei einem einzigen Golfclub aufgelistet sind, dann handelt es sich um einen zweiten bzw. dritten Platz der selben Golfanlage.

[box type=“note“ style=“rounded“ border=“full“]Dieser Artikel wird nicht mehr gepflegt. Aktuelle Informationen zu den Greenfees in MV sind auf der Seite der Golfclubs zu finden. [/box]

Stand 15.03.2011.

Golfclubs in MV

Wochentags

Wochenende Feiertage

18- oder 9-Lochanlage

Ostsee Golf Club Wittenbeck e. V.
55€/40€
55€/40€
18 (+ 9)
Schloss Krugsdorf Hotel & Golf Resort
39€
49€
18 (+ 9)
GC Hohen Wieschendorf e. V.
45€
55€
18
Golfclub Schloss Teschow
55€
55€
18 (+ 9)
Ostseegolfclub Warnemünde e. V.
50€ (Mo-Do)
60€ (Fr-Sa)
18 (27 + 6)
Golfpark Strelasund GmbH & Co.KG
55€
55€
18 (+ 9)
Baltic Hills Golf Usedom
50€
60€
18
WINSTONgolf
75€
75€
36 (+ 9)
Golf und Country Club Fleesensee und
Scandinavian Golf Club e.V.
80€/65€/45€
80€/65€/45€
18 (72)
Golfclub “Zum Fischland” e. V.
30€/35€*
30€/35€*
9
Golfclub Van der Valk Landhaus Serrahn
30€ (Mo-Fr)
35€
9
Golfclub Tessin e. V.
35€
35€
9
Golfclub Balmer See – Insel Usedom e. V.
55€
55€
18 (27)
Golfzentrum Rügen Schloss Karnitz e.V.
48€
57€
18
Golfclub Mecklenburg-Strelitz e. V.
25€
30€
9
Hanseatischer Golfclub in Greifswald e. V.
20€
30€ *
9

* Tageskarte

Ergebnisse:

Die günstigsten Golfplätze in MV:

20€ – Hanseatischer Golfclub in Greifswald e. V.
25€ – Golfclub Mecklenburg-Strelitz e. V.
30€ – Golfclub “Zum Fischland” e. V.

Die Golfplätze im preislichen Mittelfeld:

39€ – Kranich Course – Schloss Krugsdorf Hotel & Golf Resort
50€ – Ostseegolfclub Warnemünde e. V.
55€ – Eikhof  – Ostseegolfclub Wittenbeck

Die Golfplätze in der gehobenen Preisklasse

65€ – Scandinavian Course – Golf- und Country Club Fleesensee
75€ – WINSTONopen – WINSTONgolf
80€ – Schloss Course – Golf- und Country Club Fleesensee
120€ – WINSTONlinks – WINSTONgolf

Über Dennis Born 471 Artikel

Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern.
Hauptberuflich leitet er die Internetagentur „viminds – onlinemarketing“ in Rostock und ist glücklich verheiratet.

8 Kommentare

    • Hallo Carsten,
      vielen Dank für deinen Hinweis – habe ich sofort eingearbeitet. Der Golfclub Sassnitz ist mir irgendwie durch die Lappen gegangen.
      Aber wenn es heißt „alle“ Golfclubs, dann sollten auch alle eingetragen sein. Spielst du in Sassnitz oder wie ist dir das fehlende Greenfee aufgefallen?

  1. Ich würde hier der Fairniss dem Leser gegenüber anmerken, das die Plätze Fischland, Tessin, Serrahn, Greifswald (evtl. auch Mecklenburg-Strelitz??) nur 9 Loch Anlagen sind.

    Ach ja, mit dem Preis steigt die Qualität, man kann 18 verschiedene Bahnen spielen und der Pflegezustand ist bei den Plätzen Winstongolf, Wittenbeck und Fleesensee auch um Einiges besser als bei den preislich attraktiven Plätzen.

    • Dem Leser auf Golfen-MV soll stets mit Fairness begegnet werden, deshalb habe ich die Tabelle wie gewünscht ergänzt.
      Wie kannst du dir bezüglich der Qualität so sicher sein? Du hast doch erst zwei von insgesamt fünf 9-Loch Plätze im Land gespielt. 🙂

  2. So gefällt es mir besser.

    Ich habe mich unglücklich ausgedrückt, für mich persönlich steigt schon die Qualität des Spielvergnügens, wenn ich 18 verschiedene Bahnen spielen kann. Meine Erfahrungen mit den wenigen Clubs die ich bisher spielte sind, das die 18 Loch Anlagen oft auch einen besseren Pflegezustand haben – gewiss gibt es auch Außnahmen, mein leider viel zu kurzer Gastauftritt im GC „Zum Fischland“ bewieß dies.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*