Nachgehakt: Mehr als nur ein Hoffnungsschimmer für HOWIDO

Die Sache mit der Golfanlage Hohen Wieschendorf ließ mir keine Ruhe.

Ich habe heute eines der Vorstandsmitglieder telefonisch erreicht und über die derzeitige Situation auf der Golfanlage HOWIDO befragt. Ich wollte noch ein paar mehr Informationen über die Situation in Erfahrung bringen und es hat sich gelohnt.

Die Verhältnisse sind weitaus positiver als angenommen, denn es geht wieder vorwärts in Hohen Wieschendorf.

Investorsuche erfolgreich?!

Golfanlage Hohen WieschendorfEs gibt wohl einen ernsthaften Interessenten, der als Investor die Anlage übernehmen will. Es ginge wohl nur noch (wie immer) um den Preis und wahrscheinlich um rechtliche Hürden (siehe weiter unten).

Dieser Investor scheint es ernst zu meinen, denn ein Platzwart und ein Greenkeeper wurden bereits eingestellt.  Das bedeutet gleichzeitig, dass die Fairways und Grüns gemäht sind.

Es wurde mir versichert, dass der Platz spielbar und in Ordnung sein soll.

Die Getränkeversorgung der Golfer mit Bier, Kaffee etc. wird ebenfalls in den nächsten 2-3 Wochen geklärt sein und soll dann wieder laufen!

Es wurde mir gegenüber erwähnt, dass es sogar schon Planungen für die Wiederaufnahme der Vermarktung der Anlage und die offizielle Wiedereröffnung gäbe.

Alles Anzeichen für eine positive Entwicklung der Golfanlage! Golfen-MV.de wird hier gerne tatkräftig unterstütze und euch mit Informationen über HOWIDO versorgen.

Neue Webseite von HOWIDO

Webseite-HowidoDie alte Webseite www.howido.de befindet sich in den Händen der Insolvenzverwaltung und wird nicht mehr gepflegt. Da für den aktiven Golfclub und deren Vertreter kein Herankommen möglich war, wurde eine neue Webseite aufgebaut.

Diese neue Webseite der Golfanlage Hohen Wieschendorf ist unter www.golfclub-howido.de erreichbar. Diese Seite wird dann direkt auf www.ostseegolfplatz-mv.de umgeleitet – diese Domain könnt ihr natürlich ebenfalls direkt ansteuern.

Fazit

Wollen wir hoffen, dass der neue Investor nicht doch noch über die komplizierte Rechtslage stolpert, denn die gesamte Anlage wurde vom alten Besitzer auf ruinöse Art und Weise zerstückelt.

An der Anlage halten wohl unter anderem die Gemeinde, die insolvente KG, seine Ex-Frau und seine Tochter die Rechte – ein wares Tohuwabohu!

Nicht schwer vorstellbar, dass sich eine Einigung bei so vielen Interessen zäh wie Kaugummi gestaltet.

Wie auch immer – ich bin froh, dass die Sache auf Golfanlage Hohen Wieschendorf doch eine positive Weiterentwicklung nimmt – auch wenn das gestern noch ganz anders aussah… 😉

Stay tuned!

Über Dennis Born 471 Artikel

Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern.
Hauptberuflich leitet er die Internetagentur „viminds – onlinemarketing“ in Rostock und ist glücklich verheiratet.

14 Kommentare

  1. Als Kenner der Materie in Hohen Wieschendorf bin ich der Meinung, dass man sich solcher Formulierungen wie „…die gesamte Anlage wurde vom alten Besitzer auf ruinöse Art und Weise zerstückelt…“ nicht bedienen sollte, wenn man nicht über das nötige Detailwissen verfügt.
    Wird dann noch auf eine Website der Art http://www.golfclub-howido.de verwiesen ist’s komplett, denn der Informationsgehalt der alten, wenn auch derzeit nicht aktualisierten, Website ist erheblich größer, als dieser „Versuch“.
    Wenn nachgehakt wird, dann bitte richtig.

    • Hallo Herr Eckermann,
      danke für ihren Kommentar. Ich gebe ihnen hinsichtlich der Webseite recht und ja sie sind jemand der es wissen sollte, was in Howido passierte.
      Die Formulierung die sie zitieren ist mir sinngemäß von jemandem zugetragen worden, der ebenfalls vor Ort involviert ist, von daher nahm ich an der Wahrheitsgehalt müsste stimmen.
      Aber vermutlich ist das nur eine Seite der Medaille…

  2. Das Wort wurde in Verbindung mit der Zusammensetzung der Golfplatzflächen benutzt und diese hat nichts mit der Insolvenz zu tun. Darüber hinaus impliziert die Formulierung, dass diese Zusammensetzung vorsätzlich so gewählt worden ist und das ist nicht richtig.
    Unabhängig davon kann man wohl sagen, dass es Anlagen gibt, die mit weit mehr Verpächtern zu tun hat als Hohen Wieschendorf.

  3. Zu dem Thema stand in den NNN heute ein Artikel. Hier wird über neue Investoren informiert. Das sollen nach Informationen der Zeitung Gastronomen und Hoteliers aus Boltenhagen und Umgebung sein. Die Zeitung zitiert zudem Herrn Sievert, Vorstand des GC,:“Der Platz wird gepflegt. In HoWiDo kann damit wieder ordentlich Golf gespielt werden“. Nächste Woche soll das Hotel wieder eröffnen. Weiterhin wird berichtet, dass es zwischen den Investoren und der Insovenzverwalterin vorerst nur eine Nutzungsvereinbarung gibt.

    Man nimmt also auch überregional Anteil am Golfgeschehen in HoWiDo.

    • Hallo. Danke für den Hinweis auf den Artikel.
      Am nächsten Mittwoch läuft um 17:40Uhr auf NDR 1 – Radio MV wahrscheinlich auch etwas zu dem Thema im Radio.
      Allerdings nur für die Hörer in Nordwest-Mecklenburg zu hören.

  4. Offensichtlich haben sich die Hoffungen zerschlagen? Ich war letzte Woche (09.07.2011) vor Ort und der Pflegezustand war furchtbar. Auf den Grüns war das Gras 5 cm lang, die Faiways sahen nicht besser aus. Scheinbahr ist eine regelmässige Platzpflege nun auch nicht mehr gewährleistet. Der Anfang von Ende? 

  5. Hallo Herr Koch, danke für ihren Kommentar. Ich habe da zur Zeit auch keine neuen Informationen. Es hört sich aber katastrophal an… Ich überlege, ob ich anderen noch empfehle nach HOWIDO zu fahren angesichts der Umstände. Wer etwas weiß – bitte melden!

  6. Ich war gestern (25..09.2011, gg. 16:00) in HOWODO und war erschreckt über das Erscheinungsbild des Hotels und die Hinterlassenschaften im Inneren. Vermutlich hat man die Mitarbeiter abends angerufen und ihnen gesagt, dass sie nächsten Tag nicht mehr zur Arbeit kommen brauchen. Die Tischdecken und Salz- und Pfefferstreuer befinden sich noch auf den Tischen, in den Büros liegen Papiere rum und die Pflanzen vertrocknen. Am Schaukasten hing ein Zettel, auf dem stand, dass gespielt werden kann und das Greenfee am Abschlag 1 gezahlt werden kann. Tatsächlich habe ich mehrere Golfer gesehen, die die in gutem Pflegezustand (alles gemäht!) befindliche Anlage nutzten. Ich hoffe auf einen guten Investor und diesem eine glückliche Hand. Ich selbst habe noch nie in HOWIDO gespielt, habe es mir aber ehrlich vorgenommen.

  7. Herzlich Willkommen auf dem Golfplatz in Hohen Wieschendorf.Der Klub-Vorstand und auch die Klubmitglieder machen sehr viel um die Bahn in Ordnung zu halten. Die Bahn ist nicht Stableford geeignet und es gibt leider keine Handicapverwaltung. Die Bahn ist aber sehr gut bespielbar.Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen! Wir bieten eine Möglichkeit gegen Sondertarife zu golfen und den schönen 18-Loch-Golfplatz mit Blick auf der Ostsee kennen und schätzen zu lernen. Webseite seit 26.01.2012 : http://www.golfclub-hohen-wieschendorf.de oder http://www.howido-golfclub.de

  8. Hallo Webmaster, danke für die Neuigkeiten um HOWIDO. Schön das ihr euch weiter kümmert und der Platz bespielbar ist. Frage: Ist denn der Platzzustand besser als im letzten Jahr? Wenn nicht halte ich die 30€ für 18 Loch als Sondertarif und 800 (!) Jahresmitgliedschaft für nicht ganz realistisch, oder?

  9.  Wir haben uns von der Insolvenz des Betreibers nicht schrecken
    lassen und sind dafür am 03.06.2012 mit einem herlichen Golf-Nachmittag belohnt
    worden. Dafür, dass der Platz nur vom Green-Fee und zum Teil den
    Club-Mitgliedern in Eigenarbeit erhalten wird, ist der Platz erstaunlich
    gut gepflegt. Sicherlich haben Plätze mit einem professionellen
    Management einen besseren Zustand – er ist aber durchaus im Bereich des
    eigenen Handicaps spielbar. Belohnt wird man von einem gut gestalteten
    Kurs, Ruhe, wenig gedränge, dem Blick aufs Meer und das Ganze für 30
    Euro für eine 18 Loch Runde. Sicherlich fehlt es an einem Clubhaus und
    damit an Versorgung. Aber ein mitgebrachtes Picknick mit Blick aufs Meer
    und den Golfplatz machte den Tag perfekt.
    Danke an die Club-Mitglieder, die den Spielbetrieb aufrecht erhalten.

    • Hallo Tom-K. Vielen herzlichen Dank für Deine Feedback. Toll, dass es Euch gefallen und das Platz in einem guten Zustand ist. Das macht Mut und bringt noch mehr Golfer nach Hohen Wieschendorf.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*