Endlich einstellig! – Der neue Pletsch – witzig, bissig und lehrreich.

Das dritte Buch von Eugen Pletsch befasst sich mit Golf und der Kunst des Scheiterns.

Ich werde in Kürze mein Rezensions-Exemplar erhalten und euch darüber informieren, ob dieses Buch genauso eloquent und witzig geschrieben ist, wie seine bisherigen Veröffentlichungen. Der Schreibstil von Eugen fesselt, bereitet Freude und gefällt mir sehr.

Hier könnte ihr die offizielle Pressemitteilung als schmackhafte Einstimmung auf das Buch lesen.

Eugen Pletsch ist der Herausgeber zahlreicher Glossen – er ist ein außergewöhnlicher Analytiker der Golfszene. Seine präzisen Beobachtungen auf dem Golfplatz hält er in tiefsinnigen Kurzgeschichten und witzigen Anekdoten fest. Seine Wahrnehmung sucht ihresgleichen – prägnant und knackig formuliert.
Nach den Erfolgstiteln „Der Weg der weißen Kugel“ und „Golf Gaga – Der Fluch der weißen Kugel“ (im KOSMOS Verlag, Stuttgart) nimmt Eugen Pletsch dieses Mal den Leistungswahn im Amateurgolf aufs Korn.

Endlich einstellig!Der sportliche Anreiz, ein einstelliges Handicap zu erspielen, ist und bleibt für viele Golfer ein Traum. „Endlich einstellig!“ ist die satirische Dokumentation eines Golfspielers, der es auf seine alten Tage noch mal wissen möchte. Aber die Suche nach dem Singlehandicap führt ihn bald an seine körperlichen und psychischen Grenzen. Der Leser folgt ihm dabei höchst amüsiert und ist am Schluss sogar ein bisschen weiser. Gewohnt witzig, bissig und lehrreich sind die phantasievollen Schilderungen, die der Autor mit Fragen an Golfexper-ten verbindet, zu denen er auf der Suche nach einem Trekkingpfad zum Gipfel golferi-schen Glücks pilgert.

Phantasie und Humor des Autors sowie die treffsicheren Cartoons von Peter Ruge machen das Buch zu einem herrlichen Geschenk für Golfer, die in ihrer Verbissenheit feststecken. Golferinnen dagegen erfahren, warum sie klüger sind als ihre Männer und Nichtgolferinnen lernen, dass sie ihre Männer ohne Sorge auf den Golfplatz lassen können: Dort jagen sie tatsächlich nur einem kleinen, weißen Phantom hinterher.

Der bekennende Golfgagaist Eugen Pletsch betreibt das Internetportal www.cybergolf.de. Sein Blog www.golfgaga.de gilt als humorvoll-kritische Alternative zu den etablierten Golfseiten im Internet.

„Pletsch hat die Fähigkeit, unglaublich intelligent und gleichzeitig brüllend komisch über Golf zu schreiben!“ GolfPunk

Eugen Pletsch
Endlich einstellig! Golf und die Kunst des Scheiterns

256 Seiten, Hardcover
30 farbige Cartoons von Peter Ruge

€/D 16,95 / €/A 17,50 / sFr 31,30
ISBN 978-3-440-12098-9

KOSMOS Verlag
Stuttgart, 2009

Endlich einstellig! Golf und die Kunst des Scheiterns bei Amazon bestellen. Viel Spaß beim Lesen!

Euer
Dennis Born

Über Dennis Born 471 Artikel

Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern.
Hauptberuflich leitet er die Internetagentur „viminds – onlinemarketing“ in Rostock und ist glücklich verheiratet.

3 Kommentare

  1. Du schreibst das Du das Buch in Kürze bekommst, und ganz viel über deren Inhalt. Hmm… hast es nun schon gelesen oder woher weißt Du schon vor dem lesen was drinne steht? Telephatie – ich wusste es schon immer!? 😉

  2. Hallo Martin,
    danke für den Hinweis und deine Zurechnung übersinnlicher Fähigkeiten hinsichtlich meiner Person. Ich wollte dich und die anderen Leser nicht verwirren und daher habe ich den Artikel um eine erklärende Zeile ergänzt. Noch lieber als Telepathie wäre mir allerdings die Telekinese – das würde es mir erleichtern, wenn der Ball mal wieder knapp am Loch vorbeirollt. 😉

    Beste Grüße
    Dennis

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*